Bestandssignatur

1-15-0216

Laufzeit

1514-1951

Umfang

138,5 lfm

Findmittel

Repertorium

Inhalt

Das Gerichtsamt Schmölln wurde nach Verlust der Verwaltungsaufgaben 1879 in ein Amtsgericht umgewandelt, das 1921 als Thüringisches Amtsgericht fortgeführt wurde. Die Auflösung der Behörde erfolgte 1952. Nachfolgebehörde war das Amtsgericht Altenburg. Doch erfolgte noch im selben Jahre die Bildung des Kreisgerichts Schmölln.
Der Bestand kam in sechs Ablieferungen 1929-1961 in das Archiv. Die Akten des Amtes Altenburg, des Gerichtsamts und des Sachsen-Altenburgischen und Thüringischen Amtsgerichts Schmölln sind bestandsmäßig noch nicht getrennt.
Gerichtsakten des Kreisamts Altenburg für den Bezirk des späteren Amtsgerichts Schmölln 1562-1854.- Rats-, Handel-, Hypotheken- und Konsensbücher 1514-1854.- Nachlaß-, Vormundschafts- und Testamentssachen 1577-1854.- Zivil- und Untersuchungssachen 1642-1753.- Zivilprozeßsachen 1854-1879.- Akten und Gerichtshandelbücher der Stadt und des Landbezirks Gößnitz 1542-1876.- Akten der Patrimonialgerichte im Bezirk des späteren Amtsgerichts Schmölln 1643-1854.- Kauf- und Handelbücher 1570-1854.- Kirchenbuchzweitschriften 1809-1875 --> http://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/kultur/staatsarchive/aktuelles/fb_kirchenbucher.pdf .- Generalprotokolle 1854-1894.- Katastersachen 1845-1852.- Unterhaltungen 1887-1917.- Vereins- und Genossenschaftsregister 1909-1951.- Anerbengerichtsakten und -rollen 1935-1945.
Bei der Behörde entstandenes Repertorium, 21 Bde., aus dem 19. Jh. und Ablieferungsverzeichnisse von 1949-1961.