Kontakt

Postanschrift

  • Stadtverwaltung Suhl Personal- und Organisationsamt/ Stadtarchiv
  • PF 10 01 64
  • 98490 Suhl

Dienstanschrift

  • Stadtverwaltung Suhl Stadtarchiv
  • Zellaer Straße 159
  • 98528 Suhl

Öffnungszeiten

Di 9:00 - 16:00,
Do 9:00 - 17:00 sowie nach Vereinbarung

Elektronische Kommunikation


Archivleiter/in

Andrea Walther


  • 1.500 lfm

    Bestand

  • 1500-2014

    Laufzeit


Archivgeschichte

Es lässt sich nicht genau ermitteln, wann das Stadtarchiv entstanden ist. Bekannt ist aber, dass im Jahre 1753 beim großen Stadtbrand das Ratsarchiv verbrannte. Dieser Verlust an Aktenbeständen ist bis heute spürbar. Nach dem Wiederaufbau des Rathauses (1812-1817) wurde zunächst ein Registraturarchiv eingerichtet.
Anfang der 50-er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde Stadtobersekretär Friedrich Triebel (1890 – 1965) mit der Betreuung des Archivs beauftragt.
Im Jahre 1957 übernahm Stadtarchivdirektor Willy Hönniger (1906-1984) das Stadt- und Verwaltungsarchiv der Stadt Suhl.
Das Verwaltungsarchiv, dessen vorrangige Aufgabe es ist, das nicht mehr benötigte dienstliche Schriftgut der Stadtverwaltung aufzubewahren, war bis 1992 dem Stadtarchiv angegliedert.
Von 1973 bis 1995 leitete Stadtarchivdirektor Reiner Wurzler (1930 - 1996) das Stadt- und Verwaltungsarchiv. Unter seiner Leitung wurde das Stadtarchiv nach mehrmaligen Verlagerungen im Gebäude Straße der OdF 5 in den Jahren 1974/75 eingerichtet. Mit dem Zusammenschluss von Stadt- und Kreisarchiv im Jahre 1979 vergrößerte sich das Aufgabengebiet. Große Archivbestände der Städte Schleusingen und Zella-Mehlis sowie 30 Archivbestände der Gemeinden des ehemaligen Landkreises Suhl betreute das Stadtarchiv und war bis zur Gebietsreform 1994 für diese Bestände zuständig.
Von 2000 bis 2009 befand sich das Stadtarchiv im „Haus Philharmonie“ in der Bahnhofstraße. Im November 2009 zog das Stadtarchiv in die Zellaer Straße 159, Suhl-Goldlauter.