Bestandssignatur

2-14-0096

Laufzeit

1526-1858, z.T. bis 1917

Umfang

16,4 lfm

Findmittel

Repertorium

Inhalt

Das bis ins Mittelalter zurückgehende landesherrliche Amt Tenneberg, genannt nach der Burg bei Waltershausen, wurde 1830 neu abgegrenzt und in Justizamt umbenannt. Die Verwaltungsaufgaben kamen 1858 an das neugegründete Landratsamt Waltershausen. Die Gerichtstätigkeit übernahm 1879 das neuerrichtete Amtsgericht Tenneberg in Waltershausen.
Spezialakten über die Amtsortschaften 1526-1870.- Allgemeine Polizeisachen 1800-1858.- Straßen, Brücken, Eisenbahnen, Wasserschäden, Flüsse 1755-1856.- Physiker, Ärzte, Wundärzte, Hebammen, Leichenfrauen, Apotheken, Arzeneitaxe, Tierärzte 1729-1858.- Armenwesen 1831-1852.- Sanitätspolizei 1773-1857.- Feuerpolizei 1806-1857.- Fortbildungs- und Gewerbeschulen, Krankenanstalten 1848-1857.- Gewerbe- und Innungssachen 1591-1858.- Brandkataster 1815-1858.- Kammergüter 1569-1875.- Teiche und Fischwasser 1609-1851.- Mühlen 1601-1857.- Feldmeistereien 1565-1857.- Bausachen 1679-1856.- Ziegelhütten, Kalk- und Steinbrüche 1840-1857.- Zoll und Geleit 1821-1842.- Steuer 1667-1852.- Fronsachen 1757-1849.- Forstsachen 1641-1859.- Waldröter 1746-1835.- Deputat- und Gerechtigkeitsholz 1588-1833.- Hut und Trift, Anpflanzungen 1575-1858.- Kriegsdienst 1843-1917.- Amtsbeschreibungen 1657-1855.- Landesverträge und Landesteilungen 1572-1695.- Rechte des Amts 1535-1858.- Gesetze und Verordnungen 1643-1857.- Landes-, Amts- und Dorfgrenzen, Waldbeschreibungen 1547-1855.- Auswanderungen 1748-1857.- Aufnahme neuer Untertanen 1649-1854.- Allgemeine Gemeinde- und Pflegesachen, Schloßbrunnen, Alarmkanone 1764-1855.- Stadt Waltershausen 1686-1857.- Pflegerechnungswesen 1790-1852.- Volks-, Vieh- und Häuserzählungen 1846-1861.- Bergwerke 1570-1757.- Verschiedenes 1570, 1642-1658,1854.