Bestandssignatur

2-44-0713

Laufzeit

1744-1951

Umfang

13,0 lfm

Findmittel

Findbuch

Inhalt

Der Weißenseer Kreis wurde 1816 aus dem bisher zum Königreich Sachsen gehörigen Amt Weißensee und dem früher kurmainzischen Amt Sömmerda gebildet. Das Amt Sömmerda war 1802 an Preußen gefallen und gehörte 1806-1813 zum französischen Gebiet Erfurt. Zufolge der Kreisordnung von 1872 gliederte sich der Kreis in die Städte Weißensee, Kindelbrück und Gebesee sowie die Amtsbezirke Schwerstedt, Straußfurt, Tunzenhausen, Ottenhausen, Günstedt und Frömmstedt. Bei der Verminderung der preußischen Kreise 1932 wurde der Kreis um den Landkreis Erfurt erweitert. Er kam im Juni 1945 an das Land Thüringen, wurde 1950 aufgehoben und fand seine Fortsetzung im neuen Landkreis Erfurt. Der ältere, kleinere Bestand ist 1949 vom Staatsarchiv Magdeburg, wo er unter Rep. C 53 lag, an das Archiv überführt, der jüngere Bestand 1955 vom Kreisarchiv Erfurt übernommen worden.
I. Älterer Bestand: Aus- und Einwanderung 1845-1925.- Ausweisungen 1853-1932.- Bausachen 1821-1890.- Beamte und Bürosachen 1816-1929.- Berichte, Zeitungsberichte 1816-1923.- Brücken- und Wegesachen 1816-1928.- Einwohner 1832-1840.- Finanzsachen 1816-1908.- Geburtslisten 1847-1871.- Gendamerie 1810-1920.- Gewerbe, Fabriken und Handel 1817-1931.- Grundstückssachen 1829-1885.- Handwerks- und Innungssachen 1744-1931.- Heimatscheine und Pässe 1840-1921.- Judensachen 1816-1907.- Kirchen und Schulsachen 1816-1929.- Landwirtschaft 1816-1932.- Märkte 1816-1932.- Medizinalsachen 1816-1904.- Militärsachen 1822-1932.- Orden und Ehrenzeichen 1828-1918.- Parlamentssachen 1825-1919.- Politische Parteien 1902-1930.- Polizei 1851-1882.- Pressesachen 1821-1897.- Rittergüter 1829-1932.- Separationen 1817-1883.- Städtesachen 1823-1833.- Unterstützungen 1831-1917.- Wahlen 1827-1932.- Vormundschafts- und Pflegschaftssachen des Kreiswohlfahrtsamts 1910-1936.- II. Neuer Bestand: Behördenorganisation und Geschäftsgang, Polizeiwesen, Wirtschaft, Handel und Gewerbe, Gemeindeaufsicht, Etat und Rechnungswesen 20. Jh.