Bestandssignatur

1-15-0213

Laufzeit

1500-1952

Umfang

143,6 lfm

Findmittel

Repertorium

Inhalt

Das Amtsgericht Meuselwitz wurde 1906 errichtet und seinem Sprengel der nordwestliche Teil des Amtsgerichtsbezirks Altenburg zugewiesen. Es wurde 1921 als Thüringisches Amtsgericht fortgeführt und 1952 aufgehoben. Nachfolgebehörde war das Amtsgericht Altenburg, das aber noch im selben Jahre im Kreisgericht Altenburg seine Fortsetzung fand.
Der Bestand kam in sechs Ablieferungen 1938-1961 in das Archiv. Die Akten des Sachsen-Altenburgischen und Thüringischen Amtsgerichts und ihrer Vorläuferbehörden sind bestandsmäßig noch nicht getrennt.
Akten des Kreisamts Altenburg und der Patrimonialgerichte des Meuselwitzer Gerichtsbezirks 1510-1866.- Zivilprozeßsachen 1500-1879.- Vormundschafts-, Nachlaß- und Testamentssachen 1784-1950.- Grundbuchsachen, Handel- und Gerichts-Protokolle und -Bücher der Stadt Meuselwitz 1604-1860.- Desgleichen der Stadt Lucka 1620-1860.- Desgleichen des Amtsgerichtsbezirks Meuselwitz 1504-1864.- Generalprotokolle der Stadt Meuselwitz 1860-1899.- Desgleichen der Stadt Lucka 1860-1899.- Desgleichen des Amtsgerichtsbezirks Meuselwitz 1858-1900.- Spezialakten 1677, 1833-1899.- Öffentliche Register: Allgemeines und Handelsregister 1871-1937.- Vereins- und Genossenschafts-Register 1891-1952.- Duplikate der Kirchenbücher 1809-1875 --> http://www.thueringen.de/mam/th1/tsk/kultur/staatsarchive/aktuelles/fb_kirchenbucher.pdf .- Testamentsakten 1906-1920.
Bei der Behörde entstandenes Repertorium, 4 Bde., um 1910 sowie Abgabeverzeichnis von 1960-1961 und Zugangsliste von 1956.