Bestandssignatur

k.A.

Laufzeit

1671-1851

Umfang

0,8 lfm

Findmittel

Findbuch

Inhalt

Das Rittergut Leumnitz (östl. Gera) gehörte seit 1662 der Familie von Creutz und kam 1692 an von Nauendorf, 1694 an von Raschau, 1771 an von Freiesleben, 1812 an Tilly, 1821 an von Einsiedel. Dem Patrimonialgericht Leumnitz stand die Erbgerichtsbarkeit über den Ort Leumnitz zu. Die Aufhebung des Patrimonialgerichts erfolgte mit Wirkung vom 1. Januar 1855. Die Lehn- und Handelbücher des Gerichts, die 1662 beginnen und bis 1861 fortgeführt worden sind, befinden sich im Bestand Reußisches Amtsgericht Gera.
Klagen in Zivilsachen, Gerichtsprotokolle, Polizei- und Verwaltungsangelegenheiten, Grundstücks- und Nachlaßsachen.- Lehnsurkunden 1671-1812 (12).