Bestandssignatur

4-12-304

Laufzeit

1488 - 1929

Umfang

16,0 lfm

Findmittel

Datenbank

Inhalt

Der Bestand enthält Verwaltungsakten des Amtes Camburg und des Kreisamtes Eisenberg, soweit sie Ortschaften des späteren Verwaltungsamtsbezirkes Camburg betreffen und die Überlieferung des Verwaltungsamtes und der Kreisabteilung Camburg bis 1920
Für den Bezirk des bisherigen Amtes Camburg wurde 1829 das Verwaltungsamt Camburg errichtet, das jedoch bis 1869 in Personalunion mit dem Land- und Stadtgericht Camburg verbunden war. Im Jahre 1870 erfolgte die entgüldige Trennung von der Gerichtsbehörde und die Eingliederung des Verwaltungsamtes Camburg in den 1868 errichteten Kreis Saalfeld als Kreisabteilung Camburg mit Selbstverwaltungsbefugnissen. Nach dem Zusammenschluß der thüringischen Einzelstaaten wurde diese Kreisabteilung seit 1922 als selbständiger thüringischer Landkreis mit der Bezeichnung Thüringische Kreisabteilung Camburg fortgesetzt. In dem Bestand sind zahlreiche Akten der Vorgängerbehörden der sachsen-meiningischen Kreisabteilung Camburg enthalten. Er wurde im wesentlichen 1928 abgeliefert. 2009 wurden dem Bestand zahlreiche Akten zu Verwaltungsvorgängen aus dem Bestand S.-M. Amtsgericht Camburg hinzugefügt, die infolge der langanhaltenden Personalunion von Verwaltungs- und Gerichtsbehörde an einer Stelle überliefert waren.